E-Mobilität

Fahrzeug-Abo-Vermittler finn.auto kauft 500 Aiways U5

Der Münchner Auto-Abo-Anbieter finn.auto kauft 500 vollelektrische Aiways U5 aus China.

Der Vermittlungsdienst für Auto-Abos finn.auto gibt eine Kooperation mit dem chinesischen E-Auto Hersteller Aiways bekannt: Die Münchner Firma wird 500 vollelektrische SUV vom Typ U5 erwerben und in seine Flotte aufnehmen. In den vergangenen Monaten war bereits vermehrt von Auto-Abos zu hören. Diese sollen den Kunden neben Leasing und Kauf ein weiteres, unkompliziertes und flexibles Angebot bieten. Laufzeiten ab einem Monat und keine Extrakosten neben dem Tanken versprechen sowohl Hersteller, als auch private Anbieter bei diesem Modell. Die Münchner Firma finn.auto kombiniert eigene Fahrzeuge mit der Vermittlung anderer Abonnements und setzt dabei besonders auf Umweltfreundlichkeit. Ein wichtiger Baustein ist dabei – neben Kompensationszahlungen für die vermittelten Verbrenner – die Elektromobilität. Diese soll durch die Zusammenarbeit mit Aiways betont werden. Der chinesische Hersteller ist erst seit kurzem auf dem europäischen Markt zu finden und erhofft sich das Erschließen neuer Kundenkreise, da die Hemmschwelle bei der neuen Marke oder dem E-Antrieb beim Abo-Modell geringer ist. Neben dem bereits erhältlichen U5 bringt Aiways Anfang 2022 mit dem U6 – einem SUV-Coupé – sein zweites Modell nach Europa.

%d Bloggern gefällt das: