Aktuelles

Mutig, klar und außergewöhnlich? Opel als passender Partner von Germanys next Topmodel.

Imageproblemen begegnen Firmen durch Marketingkampagnen und versuchen sich neu zu erfinden. Gleiches gilt für Fernsehformate. So hatten sowohl der Rüsselsheimer Autobauer Opel und die ProSieben-Sendung Germanys next Topmodel in der Vergangenheit nicht gerade die beste Presse. Dass Opel in der am vergangenen Donnerstag zu Ende gegangenen Staffel der offizielle Partner von „GNTM“ war, entbehrt nicht einer gewissen Ironie.

Wer an Opel denkt, wird in den letzten zwanzig Jahren wenig Positives finden, was den Menschen auf Anhieb in den Sinn kommt. Tiefrote Zahlen, Stellenabbau, Qualitätsmängel, gelungene und gescheiterte Übernahmen und dann auch noch der Anteil am Dieselskandal. Doch irgendwie bleibt die Marke präsent auf deutschen Straßen. Gleiches gilt für Germanys next Topmodel, dessen inzwischen sechzehnte Staffel am vergangenen Donnerstag zu Ende ging. Aus wenigen der Siegerinnen wurden wirkliche Topmodels. Sofern die jungen Frauen noch im Fernsehen auftauchen, sind es meist Versorgungsposten im Umfeld des Senders ProSieben. Einzelne Kandidatinnen, wie Lena Gercke oder Stefanie Giesinger konnten auf ihrer Teilnahme eine Karriere aufbauen. Manch ein Name wurden seit der Ausstrahlung der Finalsendungen nie mehr gehört. Das Format muss seit Jahren mit Kritik leben, dass falsche Rollen-, ungesunde Körperbilder und ein enormer Anpassungsdruck propagiert werden. Auch mangelnder Tierschutz und Knebelverträge waren ein Thema. Sinkende Einschaltquoten kamen hinzu. In den vergangenen Staffeln flaute dies etwas ab und die Macher um Heidi Klum achteten mehr auf Diversität: Curvy-Models und transsexuelle Kandidatinnen wurden Teil der Sendung. Und auch bei Opel ist seit der Übernahme durch PSA und den Stellantis-Konzern eine Neuausrichtung zu erkennen. Der aktuelle Opel Mokka steht für diesen Versuch des Wandels. „Pure, bold and less normal“ also etwa: Mutig, klar und außergewöhnlich, ist dessen Werbeslogan. Ein Gesicht der Kampagne wurde im Laufe der aktuellen GNTM-Staffel auserkoren.

Ashley holte sich den Opel-Job. Foto: Opel Automobile GmbH.

Die 23-jährige Münchnerin Ashley überzeugte Opel Deutschland Marketingdirektor Albrecht Schäfer und den Designer Marcel Ostertag. Besonders die persönliche Geschichte der Jurastudentin aus München beeindruckte die beiden. Ashley nennt sich selbst togolesische Bayerin und berichtete davon, dass ihr Vater, als er nach Deutschland kam einen goldenen Opel Astra kaufte. Dieser wuchs seiner Familie und ihm ans Herz und begleitete sie mehr als zehn Jahre. Tochter Ashley nannte das Auto liebevoll Charlie. Auch wenn sie das Finale nicht erreichte, tat es immerhin der Opel Mokka. Die Siegerin der Staffel, die 23-jährige Alex erhielt als Siegesprämie einen Opel Mokka GS-Line.

GNTM-Gewinnerin Alex mit dem Opel Mokka. Foto: Willi Weber / ProSieben.

Während Opel auf neue Marketingansätze hofft und vergangene Verfehlungen hinter sich lässt, ist auch GNTM ganz auf der Höhe der Zeit. Die Siegerin Alex mit koreanischen und südafrikanischen Wurzeln setzte sich gegen das zweitplatzierte, aus der Ukraine stammende Curvy-Model Dascha sowie die Deutsch-Syrerin Soulin durch, die auf dem dritten Platz landete. Alex ist die erste transsexuelle Teilnehmerin, die den Sieg in der Modelshow erringen konnte. Die Zeiten, in denen es bei Models nur um Äußerlichkeiten ging, sind vorbei. Die Show vergab einen „Personality Award“ für starke Statements und betonte die Charaktere der Teilnehmerinnen. Wie etwa bei der Opel-Job-Siegerin Ashley, die sich nach dem Abschluss ihres Jurastudiums, für Kinder- und Frauenrechte in Afrika einsetzen möchte. Auf der Internetseite JoinToChange.de waren Fans zudem aufgerufen, selbst ein Zeichen zu setzen und zu sagen, was sie bewegt. Unter allen Einsendungen verlost Opel einen Mokka oder Corsa für ein Jahr.

Seit Opel im Jahr 2017 zum PSA-Konzern und damit seit Januar diesen Jahres zu Stellantis kam, geht es langsam bergauf. Die Marke schrieb zumindest vor Corona wieder schwarze Zahlen. Eine harte Sanierung war vorausgegangen. Ob dies beispielhaft für Germanys next Topmodel sein kann, steht in den Sternen. Es wird sich zeigen, ob die Karriere von Alex den Weg der meisten Castingshow-Sieger geht, oder ob sie außergewöhnlich ist – so wie der Opel Mokka es verspricht.

%d Bloggern gefällt das: