Aktuelles

Skoda Fabia: Next Level Kleinwagen

Seit 22 Jahren baut Skoda seinen Kleinwagen Fabia. Mehr als 4,5 Millionen Stück konnte die tschechische Volkswagentochter bereits verkaufen. Die vierte Generation des Erfolgsmodells stellte die Marke nun im Prager Kunstmuseum DOX vor.

Kleinwagen sind nicht mehr so klein wie einst. Fast 4,11 Meter ist der neue Fabia lang. Dies liegt daran, dass er auf dem Modularen Querbaukasten (MQB-A0) von Volkswagen basiert. Wie bei seinen Konzerngeschwistern Polo und Ibiza war daher ein Wachstum zu verzeichnen. Am deutlichsten wird dies beim Ladevolumen. Die Kofferraumgröße steigt um 50 Liter auf 380 und ist damit Spitze des Segments. Bei umgelegter Rückbank passen 1190 Liter in den Fabia. 

Das Exterieur bestimmen neue Designlinien die auch für eine optimierte Aerodynamik sorgen. Das Team legte besonderen Wert auf einen emotionalen Entwurf des Kleinwagens. Die winkelförmigen Linien an der Flanke des Fabia zitieren die tschechische Flagge. Durch sein Design erreicht dieser Skoda-Sprössling einen cW-Wert von 0,28 und damit den niedrigsten in seiner Klasse. Durch eine verstellbare Kühlerjalousie sinkt zudem der Kraftstoffverbrauch. Dieser liegt bei etwa fünf Litern auf 100 Kilometer.

Durch den Aufbau auf dem MQB, kommt der Kleinwagen in den Genuss von Systemen, die eigentlich den höheren Klassen vorbehalten waren. So finden sich optional Lenkradheizung und Schaltwippen für das Direktschaltgetriebe im Fabia oder eine beheizbare Frontscheibe. Der Komfort erhöht sich zudem über eine erstmals im Fabia erhältliche zwei-Zonen-Climatronic. Die Sicherheit wird durch neun Airbags gewährleistet, wie auch elektronische Assistenzsysteme. Travelassist ist wie auch Notbremsassistent und Spurwechselhilfe enthalten. Erstmals gibt es auch eine Verkehrszeichenerkennung und Frontradassistenz in einem Kleinwagen von Skoda.

Das Zukunftsprogramm der Marke heißt „Next Level Skoda“. Neben der Erschließung neuer Märkte sowie dem Engagement für Nachhaltigkeit und Diversität ist die Erweiterung des Portfolios zu den Einstiegssegmenten eine zentrale Säule. Der Fabia spielt dabei laut Skoda-Vorstand Thomas Schäfer eine wichtige Rolle. Das Modell soll Kunden jeden Alters ansprechen und auf bewährte Stärken setzen. Die Skoda Maxime „Simply Clever“ findet sich auch im neuen Fabia in diversen kleinen Komfortfeatures. Der bekannte Regenschirm in der Fahrertür ist nur eines von 43 praktischen Details auf die Skoda traditionell Wert legt.

Der Skoda Fabia wird im September in die Autohäuser kommen. Die Preise beginnen bei 14.000 Euro.

%d Bloggern gefällt das: