E-Mobilität

Aiways U6: Design des neuen Elektro-Crossover vorgestellt.

Der chinesische Elektro-Autobauer Aiways stellt sein zweites Modell vor. Einen ersten Blick auf das Crossover-SUV (CUV) unter dem Namen U6 gab das Unternehmen aus Shanghai nun frei. Leichtbau und Aerodynamik sind die bestimmenden Elemente.

Zuvorderst steht die Maxime „Form folgt Funktion“. Die Aerodynamik bestimmt daher die Linien des Stromers. Das zentrale Element der Front des Crossover-SUV wurde von einer Haifischnase inspiriert und ist x-formig ausgeprägt. Hinzu kommen das kuppelförmige Panoramadach sowie die Lichtmatrix der Rücklichter, die von den Linien fließenden Wassers angeregt wurden. Die starke C-Säule erinnert an einen Lichtschild. Das Design basiert auf der vor einem Jahr vorgestellten Studie U6 ion, von der nahezu alle Details übernommen wurden.

Im Inneren steht eine Mischung aus Sportlichkeit und Purismus im Fokus. Das Lenkrad schwebt optisch frei im Raum und die Bildschirme sind rahmenlos. Leichtbau-Sportsitze und ein Schalthebel, der an den Bootsbau erinnert, verbreiten futuristisches Flair. 

Das CUV U6 steht als zweites Aiways-Modell auf der Plattform MAS und wird im Laufe des Jahres auf den Markt kommen. In China und Europa möchte Aiways besonders junge und sportliche Kunden mit dem Modell ansprechen. Das SUV U5 ist bereits in Europa erhältlich.

%d Bloggern gefällt das: