Aktuelles

Autonome Fahrsysteme: Denso setzt auf Foretellix

Die Denso Corporation, der zweitgrößte Automobilzulieferer der Welt, kündigt eine Zusammenarbeit mit dem israelischen Tech-Unternehmen Foretellix an. Ziel der Zusammenarbeit ist, die eigenen Fahrassistenz-Systeme zu verbessern.

von Alexander Voigt

Der Kooperation ging ein Pilotprojekt zu Beginn dieses Jahres voraus, bei dem Denso die Prüfsysteme von Foretellix seinerseits auf den Prüfstand stellte. Offensichtlich mit Erfolg: Denso sieht in der Zusammenarbeit mit israelischen Tech-Unternehmen die Möglichkeit, die Sicherheit der eigenen Fahrassistenten zu erhöhen und so fortschrittliche Fahrlösungen bis zur Serienreife zu entwickeln. Die Testinfrastruktur Foretify von Foretellix ermöglicht es Herstellern von Fahrerassistenz-Systemen zehntausende Szenarien digital durchzuspielen. Gestützt auf Daten von Herstellern, OEMs und Behörden, können die Reaktionen der Assistenzsysteme am Computer überprüft werden. Etwa ob sie unnötige Unfälle vermeiden oder Insassen und andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährden. So sollen Testzeiten verkürzt, Probleme schneller erkannt und die Gefahr von Produktrückrufen gesenkt werden.

Foto: Denso
Das autonome Fahrzeug. Foto: Denso.
%d Bloggern gefällt das: