Aktuelles E-Mobilität

Endlich rein elektrisch! Wolfsburgs Oberbürgermeister Mohrs freut sich über den ID.3 als neues Dienstfahrzeug.

Kaum eine Stadt ist mit einem Konzern so eng verbunden wie Wolfsburg und Volkswagen. Dem höchsten Vertreter der Stadt, die einst für das heutige Volkswagenwerk gegründet wurde, kommt dabei natürlich eine besondere Rolle zu. Entsprechend verwundert es nicht, dass der Wolfsburger Oberbürgermeister ein Dienstfahrzeug von Volkswagen fährt. Am 22. Oktober hielt Klaus Mohrs endlich den Schlüssel seines neuen Gefährts in Händen. Darüber, dass es Volkswagens neuestes Modell ID.3 ist, freut er sich besonders: „Ich wollte schon immer ein reines E-Auto als Dienstwagen“, kommentiert er. Der ID.3 ist damit zwar der erste reine Stromer des Stadtoberhauptes, aber auch schon zuvor achtete OB Mohrs auf sein Umweltbewusstsein. Seine vier vorherigen Dienstwagen waren bereits Hybridmodelle, wie der Golf oder der Passat GTE. Als der OB im Jahr 2015 seinen ersten PHEV als Dienstwagen erhielt, erklärte er schon damals, dass die Zukunft der Mobilität in der Elektromobilität liege. Anlässlich der Übergabe seines neuen Dienstgefährts, erhofft er sich, dass der ID.3 ein ebenso wichtiges Symbol für Innovation, Dynamik, den Drang nach Weiterentwicklung und auch ein würdiger Botschafter Wolfsburgs werde, wie es der Golf seit Jahrzehnten ist.

%d Bloggern gefällt das: