Allgemein

Pkw-Bestseller in Europa: Franzosen dominieren

Die mit Abstand meisten Bestseller auf dem Pkw-Markt der EU sind französischer Abstammung. Gleich sieben schafften den Sprung in die Top Ten. Besonders gefragt waren zudem SUV und E-Autos.

Im Juni wurden in den EU-27-Staaten 1.129.672 Pkw neu zugelassen, was einem Minus gegenüber dem Vergleichsmonat 2019 (1,49 Mio. Neuzulassungen) von 24 Prozent entspricht. Mit Abstand meistverkauftes Modell war wie bereits im Vormonat der Renault Clio, von dem laut der Beratungsagentur Jato Dynamics EU-weit 37.119 Fahrzeuge neu zugelassen wurden. Mit deutlichem Abstand dahinter folgt der VW Golf mit 24.474 Einheiten. Auf Rang 3 liegt mit dem Captur ein Technik-Bruder des Clio. Von ihm kamen 22.287 Einheiten neu auf die Straße. Danach folgen Dacia Sandero (20.699), Toyota Yaris (19.532), Peugeot 208 (19.194), Ford Focus (18.113), Dacia Duster (17.400), Peugeot 2008 (17.092) sowie auf Rang 10 der Opel Corsa (17.073).

Auch im Juni 2020 war der Renault Clio der meistverkaufte Pkw innerhalb der Staaten der EU
Auch im Juni 2020 war der Renault Clio der meistverkaufte Pkw innerhalb der Staaten der EU

Deutlich gestiegen ist in den EU-27-Staaten die Nachfrage nach Fahrzeugen mit elektrifizierten Antrieben. Lag ihr Anteil im Juni 2019 noch bei 7 Prozent, ist er in diesem Juni auf 16 Prozent gestiegen. Gleichzeitig sanken die Anteile der Benziner von 60 auf 53 und die der Diesel von 31 auf 28 Prozent. Besonders hoch war zudem die Nachfrage nach SUV, die trotz eines Rückgangs in absoluten Zahlen von 18 Prozent ihren Marktanteil auf mittlerweile 40 Prozent ausbauen konnten.

%d Bloggern gefällt das: