Allgemein

DAT Barometer: Gebrauchtwagenmarkt erholt sich

Auch im Juni lief das Neuwagengeschäft in Deutschland deutlich schlechter als im Vorjahr. Der Handel mit gebrauchten Pkw kommt hingegen auf Touren.

Während der Neuwagenmarkt in Deutschland auch im Juni Corona-bedingt schwächelt, zeichnen sich im Gebrauchtwagenmarkt bereits deutliche Anzeichen einer Erholung ab. Wie die Deutsche Automobil Treuhand im aktuellen DAT-Barometer berichtet, wechselten 638.463 Gebrauchte den Besitzer, was gegenüber Juni 2019 einem Zuwachs um 14 Prozent entspricht. Seit Jahresbeginn ist damit der Gebrauchtwagenmarkt auf 3,2 Millionen Einheiten gewachsen, was einem Minus von 11 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 entspricht.

Das Neuwagengeschäft blieb auch im Juni weit hinter dem Vorjahresniveau zurück
Das Neuwagengeschäft blieb auch im Juni weit hinter dem Vorjahresniveau zurück

Im Juni wurden in Deutschland 220.272 Pkw neu zugelassen, was einem Minus von 32,3 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat 2019 entspricht. Die 1,2 Millionen Neuzulassungen im ersten Halbjahr entsprechen einem Rückgang gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019 um 34,5 Prozent. SP-X

%d Bloggern gefällt das: