Allgemein

Mit einem bunten Sommerprogramm wird die Autostadt in Wolfsburg zum Ziel eines aktiven sowie chilligen Kurzurlaubes

Von Alexander Voigt

Die Autostadt in Wolfsburg ist in diesen Zeiten des Coronavirus beinahe ein Geheimtipp. Die Besucherzahlen haben noch längst nicht wieder das Niveau von vor dem Lockdown Mitte März erreicht. Auf die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wird freundlich aber bestimmt geachtet; sie fließen sogar von Anfang an in die Planung der aktuellen Veranstaltungen mit ein: Warum also in die Ferne schweifen, wenn die Erholung so nah ist?

Unter dem Motto „Sommer im Park“ bietet die Autostadt vom 16. Juli bis zum 27. September 2020 ein spannendes Urlaubsprogramm. Dafür werden die Öffnungszeiten in Teilbereichen sowie wetterabhängig bis 18, 20 oder sogar 22 Uhr verlängert: „Wir laden die Menschen ein, ihre schönste Zeit des Jahres bei uns in der Autostadt zu verbringen. Jung und Alt können bei uns aktiv werden und gleichzeitig entspannen – für Fans der ‚Urban Culture‘ ist ebenso etwas dabei, wie für Liebhaber einer Auszeit am Wasser“, fasst Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt, die Vielfalt der Angebote prägnant zusammen.

Trotz Corona: Auch in diesem Jahr bietet die Autostadt Wolfsburg ihren Besuchern ein tolles Sommerprogramm.

Neu in diesem Jahr sind mehrere große Kletterinstallationen auf der Hafenterrasse. Während Einsteiger Balance und Körpergefühl auf einem kleineren Holzgerüst trainieren, sind die Mutigen eingeladen, ihre Fähigkeiten im Kletternetz bis zu elf Meter Höhe unter Beweis zu stellen. Luftsprünge für Kinder bis 12 Jahre sind auf einem riesigen „Airtramp“ vor dem Kundencenter möglich. Neue Formen der (Mikro-)Mobilität können erneut mit E-Skates, Ninebots und Onewheels auf einem großen Parcours auf dem Vorplatz der Piazza ausprobiert werden – mit einem ganz besonderen Highlight: ein Teil der Strecke verläuft in diesem Jahr über das Wasser.

Entspannung gibt es beim Picknick, am Beachbereich oder auf „Cool Summer Island“ – der schwimmenden Insel im Hafenbecken. Sitzkissen, feiner Sandstrand und Cocktails lassen Sommerstimmung aufkommen. Wenige Meter weiter stehen Elektroboote und Schwanentretboote bereit. Verschiedene Picknickkörbe hält das Team der Autostadt Restaurants bereit, das unter restaurants@autostadt.de oder via Telefon unter 0800 6 11 66 00 Bestellungen entgegennimmt. Auch auf die Volkswagen Currywurst dürfen sich die Gäste freuen – ebenso auf weitere herzhafte und süße Überraschungen.

Für die musikalische Unterhaltung sorgen am Wochenende Street Music-Künstler. Über den Tag verteilt, bringen sie jeweils von Freitag bis Sonntag mit einer Bandbreite von Elektro-Pop über Gypsy-Jazz bis hin zu Brass-Funk- Rap musikalische Vielfalt in den Park.

Ebenfalls von Freitag bis Sonntag laden Workshops zu den Themen Technik, Medien, Design und Mobilität Kinder ab 6 Jahren sowie Jugendliche und Erwachsene zum Kreativsein ein.

An den Werkstationen im „MobiVersum“ warten spannende Mitmachangebote auf die Gäste. Kinder bis 12 Jahre stellen bei den Sommerspaßfahrten an der Ausfahrt oder auf dem Kids-Parcours in der Lagunenlandschaft ihr Können unter Beweis. Bei den Outdoor-Workshops wird es zudem nachhaltig und ökologisch. Informationen zum gesamten Angebot sind zum Beispiel unter http://www.autostadt.de/bildung erhältlich. Für die Teilnahme an den Workshops ist eine Anmeldung erforderlich. Diese erfolgt über den Ticketshop der Autostadt oder tagesaktuell am Welcome-Desk.

Die Gäste der Autostadt können sich unter http://www.autostadt.de/aktuell bereits im Vorfeld ihres Besuchs über die jeweils aktuellen allgemeinen Hygienevorschriften und Verhaltensregeln informieren. Alle Informationen zum gesamten Angebot finden Interessierte detailliert unter www.autostadt.de/sommer.

%d Bloggern gefällt das: