Allgemein Klassiker

Caterham Super Seven 1600: Retro-Retro

Bereits in seiner Grundform sieht der Super Seven von Caterham ziemlich alt aus. Jetzt haben die Briten dem kleinen Sportwagen noch eine spezielle 70er-Jahre-Optik verpasst.

Der englische Sportwagenhersteller Caterham bringt mit dem Super Seven 1600 ein neues Modell mit alter Optik auf den Markt. Das Design des umgerechnet gut 44.000 Euro teuren Zweisitzers betont das 70er-Jahre-Styling der bereits in den 50er-Jahren entwickelten Seven-Baureihe.

Für den Retro-Look sind vor allem die vorderen Kotflügel verantwortlich, die sich statt eng ums Vorderrad zu schmiegen in die Länge strecken und erst auf Höhe der Windschutzscheibe enden. Zur Ausstattung gehören zudem 14-Zoll-Leichtmetallräder im Klassik-Look, die in Gold, Aluminium oder Wagenfarbe wählbar sind. Apropos Wagenfarbe: Hier stehen verschiedene Vintage-Lackierungen wie Britisch Racing Green oder Serengeti-Orange zur Wahl. Der serienmäßig mit Leder ausgekleidete Innenraum sorgt unter anderem mit Holzkranzlenkrad sowie klassischen Rundinstrumenten für 70er-Jahre-Flair.

Angetrieben wird der 565 Kilogramm leichte Roadster von einem 1,6-Liter-Benziner von Ford, der 101 kW/137 PS leistet. Der Einspritzer soll in Kombination mit dem manuellen Fünfgang-Schaltgetriebe für den Sprint auf 100 km/h knapp über 5 Sekunden benötigen, maximal erreicht der Retro-Renner 196 km/h. SP-X

%d Bloggern gefällt das: