Allgemein

Toyota GR Yaris: Zum Start auch als Performance-Version

Toyota macht den Kleinwagen Yaris zum Sportler. Wem das nicht reicht, der kann auch eine weiter aufgerüstete Variante wählen.

Toyota bietet den Kleinwagen-Sportler GR Yaris zum Markstart auch in einer „Highperformance“-Variante an. Zum Ausstattungsumfang des 37.690 Euro teuren Top-Modells zählen unter anderem 18-Zoll-Felgen, rot lackiert Bremssättel und ein Torsen-Sperrdifferenzial. Dazu kommen die Extras der 33.200 Euro teuren Standard-Ausführung, darunter Sportfahrwerk, Sportsitze und Klimaautomatik. Beide Modelle können ab sofort online reserviert werden.

Toyota bietet den Kleinwagen-Sportler GR Yaris zum Markstart auch in einer „Highperformance“-Variante an
Toyota bietet den Kleinwagen-Sportler GR Yaris zum Markstart auch in einer „Highperformance“-Variante an

Für den Antrieb sorgt in dem Dreitürer immer ein 192 kW/261 PS starker 1,6-Liter-Dreizylinderbenziner, der an ein manuelles Sechsgang-Getriebe gekoppelt ist. Der Standardspurt auf Tempo 100 gelingt in 5,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 230 km/h begrenzt. Dazu kommen als Unterscheidungsmerkmal zum Standard-Yaris technische Eingriffe wie ein in Richtung Fahrzeugmitte versetzter Motor und ein neues Heck samt Hinterachse, die erst den GR-exklusiven Allradantrieb ermöglicht. Optisch unterscheidet sich der Renn-Yaris nicht nur durch die üblichen Hochleistungs-Insignien in Form großer Lufteinlässe und breiter Schweller von den zivilen Modellen, sondern auch durch eine abgesenkte Dachlinie, rahmenlose Türen und Kohlefaser-Anbauteile.

%d Bloggern gefällt das: