Allgemein

Zwei Sonderlinge aus dem Hause Skoda und der erste Golf 8 in der Autostadt

Mächtig Auftrieb in der Autostadt in Wolfsburg. Während im Skoda-Pavillon erstmals zwei Azubi-Cars gastieren, wurde im Kundencenter der erste Golf 8 in Deutschland ausgeliefert.

Von Tim Westermann 

„Alle Jahre wieder“ heißt es nicht nur bei den Volkswagen-Azubis. Auch bei Skoda im tschechischen Mlada Boleslav arbeiten ausgewählte Auszubildende jährlich an einem „Azubi-Car“. Dabei handelt es sich jeweils um ein absolutes Unikat. In der Regel hält ein normales Serienfahrzeug als Grundlage her. Anschließend wird nach den entsprechenden Vorstellungen der Auszubildenden modifiziert oder komplett umgebaut. Zwei dieser Skoda-Sonderlinge bereichern nun die Ausstellung im Markenpavillon in der Autostadt. 

der Skoda Sunroq
Das schicke Unikat Skoda Sunroq ist ebenso in der Autostadt zu bewundern…

 
Andrea Frydlová, Leiterin des Skoda Museums und federführend verantwortlich für die Auswahl der ausgestellten Fahrzeuge, ist überzeugt, „dass die Autostadt der ideale Ort ist, um Skoda einer breiten autointeressierten Öffentlichkeit näherzubringen. Neben der Dauerausstellung spannt die themenbezogene Ausstellung den Bogen in die Gegenwart. Besonders freuen wir uns, erstmals die Azubi Cars Mountiaq und Sunroq präsentieren zu können. Diese Fahrzeuge sind so einzigartig wie das Projekt und stehen für das hohe Niveau der Ausbildung an der Skoda-Akademie.“ 
 
Seit 2014 entwerfen und bauen talentierte Skoda Nachwuchskräfte unter Anleitung ihrer Ausbilder in jedem Jahr ein neues Azubi Concept Car. Das innovative und zukunftsorientierte Projekt gibt den Fachkräften von morgen die einmalige Chance, in Zusammenarbeit mit Produktion, Design und anderen Fachbereichen ihr Wissen in besonderer Weise unter Beweis zu stellen. Der Skoda Mountiaq aus dem Jahr 2019 ist ein zweitüriges Pick-up-Konzept auf Basis des Skoda Kodiaq. Zu den Highlights des Azubi Cars gehören eine leistungsstarke Seilwinde, eine Lichtleiste auf dem Dach sowie eine beleuchtete Ladefläche und das darunter versteckte Staufach. Die von den Studenten entworfene Lackfarbe Orange Sunset wird auch im Innenraum des Mountiaq aufgegriffen. 
 
Ein Jahr zuvor hatten 23 Studenten das Cabrio Sunroq entworfen und konstruiert. Für die Verwandlung eines Skoda Karoq zum Sunroq mussten die Nachwuchskräfte zunächst das Dach des SUV entfernen und die Karosserie verstärken. Durch die Konstruktion einer völlig neuen Heckklappe verfügt der Sunroq über ein noch größeres Kofferraumvolumen als der Karoq. Besondere Aufmerksamkeit widmeten die Studenten dem Thema Licht. Beim Sunroq sind Türgriffe und Radhäuser von LEDs beleuchtet, außerdem werden von beiden Stoßfängern sowie von allen Türen leuchtende Skoda Logos auf die Straße projiziert. 

Unikat: der Skoda mountiaq
…wie der Skoda Mountiag

Ferner wurde im Kundencenter der erste Golf 8 in Deutschland an seinen neuen Besitzer übergeben. Francesco Forte, Leiter Vertrieb an Mitarbeiter und interne Direktkunden von Volkswagen Pkw, und Tino Preiß, Verkaufsleiter Vertrieb an Mitarbeiter in Wolfsburg und Braunschweig, empfingen die Kundin persönlich und übergaben ihr die Schlüssel des in der Farbe Mondsteingrau lackierten Fahrzeugs. Der 2019 vorgestellte Golf der achten Generation ist digitalisiert und vernetzt wie keiner seiner Vorgänger. Seit dem Marktstart des Golf 1 im Jahr 1974 wurden weltweit mehr als 35 Millionen Fahrzeuge verkauft. Damit ist er eines der erfolgreichsten Fahrzeuge überhaupt.  

Übergabe des ersten Golf 8 in der Autostadt Wolfsburg

Francesco Forte und Tino Preiß übergaben in der Autostadt Wolfsburg den ersten Golf 8 an die stolze Besitzerin.

%d Bloggern gefällt das: